Ein Großer verlässt die 05-Bühne

Als in der VIP-Loge der OPEL-Arena vor einigen Wochen die neue Fanabteilung vorgestellt wurde, da saßen in den Reihen der Zuhörer auch Harald Strutz und Peter Arens. Strutz, der die Planung der damals noch zu gründenden Abteilung seitens des Vereins begleitet und mitgetragen hatte, sprach an dem Abend einige Worte zu den anwesenden Fans.

Arens nickte dem alten Weggefährten aufmunternd zu, als der sich aufmachte zur Bühne. Und empfing ihn mit einem Lächeln, als er auf den Platz neben ihm zurückkehrte. Wie ein altes Ehepaar wirkten die beiden dabei. Der eine, dem die zärtliche Liebe der Fans bis ans Ende seiner und aller Tage gewiss ist. Der andere, der so viel davon in so kurzer Zeit verspielt hat. Und unwillkürlich fragte man sich da, wie die beiden wohl in den letzten Wochen über all diese Themen miteinander gesprochen haben. Was mag der eine dem anderen geraten, wie ihn unterstützt haben. Wie hat all das, was geschehen ist, auf Strutz und Arens als Team gewirkt? Und kurz fragte man sich da bange, ob es sein könnte, dass auch Peter Arens… Aber nein, undenkbar.

Heute nun ist dieser leise Verdacht am Ende der 05-Pressekonferenz leider bestätigt worden: Peter Arens wird in wenigen Wochen seine Arbeit in der Führung des Vereins beenden. Das ist ein wirklich trauriger Tag für den Verein. Peter Arens ist emotional nicht zu ersetzen. Er wird unglaublich fehlen. Und es ist schade, dass die letzte Heimpartie der Saison bereits gespielt ist und so keine Möglichkeit besteht, ihm zum Saisonende noch den großen Abschied zu geben, den er verdient hatte. Das allerdings macht den Zeitpunkt der Bekanntgabe wieder: typisch Peter Arens. Dank, der nicht in Worte zu fassen ist, möge ihn begleiten.

Lieber Peter Arens, Sie werden sehr fehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.