Wortpiratin rot-weiß im Kloppomobil

Home and away, zwei Seiten, ein Kloppomobil. (Foto: Julian Rauch)

Home and away, zwei Seiten, ein Kloppomobil. (Foto: Julian Rauch)

Mit den drei Punkten zum Saisonabschluss hat es am letzten Spieltag in Köln ja bekanntlich nicht mehr geklappt, der Ausflug in die andere Domstadt war aber trotzdem jede Minute auf der Autobahn wert: Bereits vor dem Sommerkick von Karneval gegen Fastnacht habe ich mich mit Andreas Duesberg und seiner Frau Sabine getroffen. Die beiden sind Besitzer des in der Mainzer Heimat wohl bekannten Kloppomobils und tragen in ihrem bewohnbaren LKW den Namen des ehemaligen Trainers außerdem in die weite Welt. Der hat das bunt bemalte Zuhause auf Rädern dereinst selbst mit einer Flasche Aldi-Schampus getauft und die Duesbergs haben für Kloppo bis heute einen ganz besonderen Platz in ihrem Herzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.